12
Apr
2006

Fotoausstellung

"WARSZAWA CENTRALNA" - Warschau bei Nacht

warszawa_3Was?: Fotoausstellung mit Aftershowparty (Sonntagnachmittag-DJs Chriz, Ink und Charly)
Wann?: 22.04.2006
Wo?: Idealbank in Trier, Nähe Porta Nigra
Beginn: 19:00 Uhr

"Einer aus Moskau, der nach Paris will, und ein Pariser auf dem Weg nach Moskau kommen nach sehr langer Fahrt morgens in Warschau an, und beide glauben, sie wären am Ziel ...", nicht passender hätte Andrzej Szczypiorski, einer der bekannten, zeitgenössischen polnischen Schriftsteller Warschau charakterisieren können. 1945 durch den Einzug der roten Armee gänzlich zerstört, wurde die Altstadt in mühevoller Kleinstarbeit wieder rekonstruiert. Die St. Johannes Kathedrale (13./14. Jh.) und das aus dem 16. Jh. stammende Schloss scheinen immer noch die königliche Majestät in ihren Toren zu erwarten.
Leider,- und so wird es Vielen gehen - habe ich die Stadt noch nie besucht und habe mir über die "Last-Minute-Buchung" eines Internettaxis ein Schwelgen durch Warschauers Gassen ermöglicht.

Warschau und Kunst?


Warschau und Modernität stehen gerade in der heutigen Zeit in einer engen Symbiose. Es scheint als würde der internationale Kunsthandel die ehemaligen Ostblockstaaten derzeit für sich entdecken wollen. Nicht nur das Deutsch-Polnische Jahr ist darum bemüht erste Impulse in diese Richtung zu setzen, sondern auch die 12. Documenta, als eine der weltweit größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, möchte den Fokus im kommenden Jahr gezielt auf die Kunst Osteuropas richten.

Wenn der Tag sich in seinen Mantel hüllt und nur noch hier und da ein Straßenlaternenstern funkelt!

Eigentlich ist gar keine Überzeugungskraft notwendig, um die polnische Kunst lieben zu lernen. Der in Trier lebende Innenarchitektur-Student Achim Bursch ist hier gleicher Meinung. Für ihn ist Warschau eine Stadt, die dem modernen Puls der Zeit auf das Höchste gehorcht.

Schlafen Metropolen eigentlich?


Ein Tag-Nacht Rhythmus ist für den Menschen lebensnotwendig - aber schlafen Metropolen eigentlich? Auf seiner Reise in das pulsierende Herz von Polen hat Achim Bursch genau dies versucht herauszufinden. In seiner Fotoausstellung "WARSZAWA CENTRALNA", die in der loungigen Bank in Trier am 22.04.2006 stattfindet, wird er für uns in einem Bilderstrom über seine Impressionen erzählen.

Der Tag knipst das Licht aus und doch bist du strahlend schön!


Laternensterne und Straßengalaxien tauchen die Metopole in nostalgische, traumhaft schöne Momente. Rhythmisiert durch soundige DJ-Klänge scheint das Schlendern durch die Ausstellung als ein real stattfindender, erfühlbarer Stadtbesuch. Wer nun Lust bekommen hat in einem Spiel von Licht und Schatten in Warschauers Straßen abzutauchen, der sollte sich diese Vernissage ganz dick im Kalender markieren.

Trackback URL:
http://yours.twoday.net/stories/1820976/modTrackback

Achim (Gast) - 15. Dez, 12:17

Hey nochmals danke für´s schreiben

Jutta (Gast) - 17. Mrz, 19:12

super ausstellung! respekt!!! tolle fotos zu sehr erschwinglichem preis... weiter so!!!!!!!!!!

logo

Yours

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Klamotten
In meiner Freizeit entwerfe ich auch hin und wieder...
tecalambre (Gast) - 18. Mrz, 20:05
Mode
Ich wollte auch mal Mode studieren, aber leider ist...
Tobias (Gast) - 18. Mrz, 20:03
super ausstellung! respekt!!!...
super ausstellung! respekt!!! tolle fotos zu sehr erschwinglichem...
Jutta (Gast) - 17. Mrz, 19:12
Hey nochmals danke für´s...
Hey nochmals danke für´s schreiben
Achim (Gast) - 15. Dez, 12:17
jansen
ich liebe mode auch. ich habe auch eine idee ds http://www.hip-hop-klamott en.de
jansen (Gast) - 14. Nov, 11:52

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

StudiVZ

Delightfulblogs.com

Mein Lesestoff


Dai Sijie, Gio Waeckerlin Induni, Gio Waeckerlin Induni
Balzac und die kleine chinesische Schneiderin.


Antoine de Saint-Exupéry, Antoine de Saint Exupéry
Der Kleine Prinz


Johann Wolfgang von Goethe
Die Leiden des jungen Werther


Roger Willemsen
Deutschlandreise.




Shan Sa, Shan Sa, Elsbeth Ranke
Die Go-Spielerin.



Jose Saramago
Die Stadt der Blinden.


Marc Levy, Amelie Thoma
Solange du da bist.


Rafik Schami
Erzähler der Nacht.


Luise Rinser
Mitte des Lebens.


Yours

Suche

 

Ich höre gerade :

" width="65" heigth="65" />
Eva Cassidy
Songbird

" width="65" heigth="65" />
Krezip
Won'T Cry

" width="65" heigth="65" />
Anouk
Together Alone

" width="65" heigth="65" />
Craig David
The Story Goes... [UK-Import]

" width="65" heigth="65" />
Black Eyed Peas
Monkey Business

" width="65" heigth="65" />
Anouk
Urban Solitude/Limited Edition

" width="65" heigth="65" />
Anouk
Together Alone

" width="65" heigth="65" />
Katie Melua
Piece By Piece

" width="65" heigth="65" />
Kettcar
Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

" width="65" heigth="65" />
Mia.
Zirkus

" width="65" heigth="65" />
Nate James
Set the Tone

" width="65" heigth="65" />
Rebekka Bakken
I Keep My Cool

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren